Gedenktag

Die heilige Afra wurde von Kaiser Diokletian in einer der frühen großen Vefolgungswellen gegen die Christen umgebracht. Diokletian verfolgte die Christen sehr streng und mit größter Härte, weil er den Frieden des Reiches über die einheitliche Religion gesichert wissen wollte.
Die junge Afra war die Tochter des Königs von Zypern. Nachdem dieser getötet worden war, floh sie mit ihrer Familie nach Rom. Von dort aus kam sie nach Augsburg, wo Afra ein Bordell gründete.
Als Bischof Narcissus auf der Flucht vor der Verfolgung in Afras Haus unterkam, wusste er nicht, dass es ein Bordell war. Er betete seiner Gewohnheit gemäß vor dem Essen, was Afra tief erschütterte. Sie bekehrte sich, wurde eine glühende Christin und wurde angezeigt und im Jahr 304 umgebracht.

Nicht lange nach Afras Tod entstand um ihr Grab eine Wallfahrt, wo später das Kloster St. Ulrich und Afra gegründet wurde.

Heilige Afra, bitte für uns!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s