Was ich noch nie gemacht habe,

aber heute gern: Ein Stück, das ich vor kurzem gepostet habe, zum zweiten Mal zu präsentieren.
Einer der besten Freunden meines Vaters ist ein Posaunist, dem ich musikalisch so ziemlich alles verdanken habe. Der soll nicht suchen müssen, wenn ich ihm auf meinem kleinen Blog hier ein Geschenk zum Dank mache.
Onkel Friedel, für Dich: Posaune vom Allerfeinsten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s