Schönes Wochenende!

Jazz lieben macht einem das musikalische Leben echt schwer und manchmal auch einsam. Man kann irgendwann keine schrammeligen Gitarren mehr hören, kein Bummzag bummzag-Schlagzeug und keine Gesichter mehr sehen, die auf Kommando in die Kamera schmachten. Dazu kommt, dass einem die moderne Musik beim ersten Mal super gefällt, beim zweiten Mal langweilig und beim dritten Mal schon leid wird. Also Finger weg vom Jazz, von der Klassik und überhaupt von Stilen, wo die Musiker was können müssen.
Aber so schlimm ist das ja auch nicht, wenn man die Platten nur ein- zweimal haben möchte. Es werden ja jeden Tag viel mehr rausgehauen als man hören kann. Auch auf den Grabbeltischen finden sich immer wieder mal Sachen, die man wirklich gut findet.

Allen ein schönes, langes Wochenende mit Paolo Nutini, und den Christen unter Euch FROHE PFINGSTEN!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s