Der neue Seewald

Bildschirmfoto 2013-05-02 um 16.30.35

Als das „Salz der Erde“ rauskam, war der Papst noch kein Papst. Es war aber schon ein Renner, weil einer der bedeutendsten Kirchenmänner offen über seine Meinung sprach. Als dann doch Papst wurde wer Papst werden sollte, dürfte es eine zweite Welle gemacht haben. Ich hatte es damals auch in die Finger bekommen und ziemlich begeistert verschlungen. Das Werk beeindruckte wegen seines Stils, seiner Sachlichkeit und weil es ein typischer Ratzinger war. Vielleicht beeindruckte mich aber noch mehr, dass das Buch konnte, was nur wenige katholische Bücher können, Leute bekehren.
Ich bin gespannt, was das neue, jetzt angekündigte Buch können wird. Auf jeden Fall wird es aufklären. Der Gesprächsband von Seewald mit Kardinal Ratzinger überraschte mit: „Der ist ja gar nicht so wie immer alle sagen!“ Das gleiche dürfte das neue Werk jetzt auch tun, in dem sich unser Papst, noch als Kardinal Bergoglio, mit Rabbi Abraham Skorka aus Argentinien austauscht. Viele wird erschrecken, dass Bergoglio katholisch war und bis heute offenbar nicht im Sinn hat, daran etwas zu ändern. Katholische Päpste haben schon immer genervt. Die Welt veröffentlicht gerade einen Happen zum Einstimmen. Na das wird was geben…

„Über Himmel und Erde. Jorge Bergoglio im Gespräch mit dem Rabbiner Abraham Skorka“, Riemann Verlag München. 240 Seiten, 19,99 Euro

6 Kommentare zu “Der neue Seewald

  1. Ich fand Salz der Erde zwar auffallend sympathisch, aber auch ausgesprochen egal. Zumindest halb enttäuschend also, und insoweit wirklich gar nicht so, wie ich ihn mir damals vorgestellt hatte.

  2. Dass Dir SdE sympathisch werden konnte, freut mich, dass es einem wie Dir egal bleibt, glaube ich unbesehen, hätte ich angenommen. Aber was ist sympathisch an einem Buch, das einem egal bleibt?

    • Naja, ungefähr wie das Diane-Krüger-Interview, das ich gerade in der Bordzeitschrift von German Wings gelesen habe. Die Dame kommt durchaus wie jemand rüber, mit dem man gut mal ein halbes Stündchen plaudern kann, aber nicht wie jemand, bei dem man etwas verpasst, wenn man es unterlässt.

    • Natürlich finde ich das gar nicht. Aber bei mir ist es lange her. Vielleicht kannst du mir ja auf die Sprünge helfen, indem du ein oder zwei Beispiele für interessante Aussagen des Herrn Ratzinger in dem Gespräch nennst?

  3. Muss leider passen. Ich habe das Buch nicht hier. Hab es irgendwann verliehen und nicht wieder bekommen. Vielleicht kann jemand, der es hier hat, aushelfen. Für Dich wäre seine Einführung ins Christentum vielleicht ohnehin interessanter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s