18 Kommentare zu “Karwoche

    • Und, das interessiert mich jetzt doch, deine Gründe liegen wirklich nicht darin, dass du während der Karwoche aufgrund ihrer biblischen Bedeutung ernster bloggen willst als sonst und deshalb auf bunte Bilder verzichten?

    • Ich frage dich in meiner Verwirrung jetzt auch noch mal: Was an meinem ursprünglichen Kommentar kam denn höhnisch rüber, falls überhaupt irgendwas?
      Ich bin gerade ernsthaft ratlos, wie man den als Spott und Zynismus deuten kann. Kam der bei dir auch so an?

  1. Natürlich doch, wobei ich selbst die Gründe nicht gern „biblisch“ nennen würde, oblgeich sie die Bibel als eine Art Erstgrundlage haben. Es ist allerdings ein permanentes Problem der Auslegung. Wenn Du und ich in der Bibel lesen, führt das am Ende nicht zu hinreichend deckungsgleichen Verständnissen. Von daher glaube ich nicht, dass Du meine wirklichen Gründe aus der Bibel, geschweige denn aus meinen mittlerweile schon recht umfangreichen Ausführungen hier destillieren kannst.

    • Ich glaube, jetzt reden wir von verschiedenen Dingen.
      Ich meinte, wir werden nie erfahren, ob ich deine Gründe verstehe.
      Du meinst du wahrscheinlich, ob du mit deinem Glauben richtig liegst.
      Dazu würde ich nicht sagen, dass wir es nie erfahren werden. Da würde ich mich unter Umständen sogar zu der provokanten und nicht ganz fairen Bemerkung versteigen, dass wir es im Grunde beide jetzt schon wissen.

      • Alter Muriel, was haben sie dir denn in den Kaffee getan? Wie kann man einen Sonntagabend damit verbringen, sich darüber aufzuregen und um sich zu schießen, nur weil jemand eine Woche aus was für Gründen auch immer auf Bilder in seinem Blog verzichtet?!?

      • Bitte was? Wo rege ich mich denn auf, und auf wen habe ich geschossen?
        Ich darf dir versichern, ich bin völlig entspannt, so sehr mir die Videos und Bilder von Johannes auch fehlen werden.

      • Anscheinend interpretiere ich deine Beiträge falsch. Aber die Tatsache, dass ein Blogger auf Bilder und Videos für ein paar Tage verzichtet, scheint für dich ja bereits eine Provokation darzustellen, die du mit Spott und Zynismus angreifst (oder besser angreifen musst).

  2. @ Johannes: Aha…..einen Palmzweig habe ich mir allerdings immer irgendwie anders vorgestellt….. so mit Wedeln…… wie man ihn bei Zimmerpalmen kennt oder auch bei Straßenpalmen. Diese kenne ich allerdings nur von Bildern oder Fernsehen. Aber ist ja interessant, dass so ein Palmzweigj aussieht. Ich muß gerade daran denken, ob so wohl die Palmzweige auch ausgesehen haben mögen, die die Leute Jesus beim Einzug in Jerusalem auf den Weg gelegt haben ……?

  3. Pingback: Restebloggen | überschaubare Relevanz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s